Rückblick auf unseren Besuch der Veggienale 2019 in Nürnberg

Rückblick auf unseren Besuch der Veggienale 2019 in Nürnberg  - www.love-veggie.com

Am 13. und 14. April 2019 war es endlich wieder soweit und die Veggienale & Fairgoods öffnete zum dritten Mal unter dem Motto „Öko meets Vegan“ im Ofenwerk in Nürnberg ihre Pforten.

Wir waren am Sonntag zu Besuch auf der Messe und man konnte förmlich spüren wie sehr das Thema Veggie die Menschen begeistert. Es war eine ganz besondere Atmosphäre in den alten Fabrikhallen und die Euphorie und Begeisterung, die sowohl die Aussteller als auch die Besucher ausstrahlten hat uns nachhaltig beeindruckt.

Vor Ort kamen wir mit dem Startup „Mudda Natur“ aus Marburg ins Gespräch, diese bauen Quinoa bei uns in Deutschland an und das ganz ohne die bekannten Bitterstoffe. Das heißt dieser muss nicht geschält werden und kann somit als reines Vollkornprodukt verzehrt werden. Für Zuhause haben wir Quinoa-Mehl und ganzen Quinoa gekauft. Was wir daraus gezaubert haben und wie es uns geschmeckt hat, erfahrt ihr bald in einem gesonderten Blogbeitrag.

Am Stand von „Eisblümerl“ durften wir uns durch die erlesensten Aufstriche futtern. Man kann die Liebe und die Handarbeit in den einzigartigen Produkten förmlich herausschmecken. Alle Aufstriche werden mit handverlesenen Rohstoffen in der hauseigenen Manufaktur in Lauterhofen produziert und enthalten auch im Anschluss des Herstellungsprozesses noch einen Großteil ihrer wertvollen Vitamine und Nährstoffe. Mit zu uns nach Hause durfte der Studentenfutter-Aufstrich reisen, mal sehen wie lange er es bei uns überlebt… 😉

Da zahlreiche Impressionen ja bekanntlich schnell hungrig machen, entschieden wir uns für den unglaublich leckeren Veggie-Burger, der sogar noch besser schmeckte als wir eh schon vermutet hatten. Dieser bestand aus „Veggie pulled“ (einem Fleischersatz aus Erbsenprotein) und wurde in einem wohlschmeckenden Burgerbrötchen zusammen mit knackigem Salat, frischen Tomaten, saftiger Gurke und Zwiebeln angerichtet. Garniert wurde das ganze durch eine Barbecue- und eine Senfsoße sowie veganem Käse. Mhmm, wirklich köstlich…  Auch den Chai-Latte aus Hafermilch können wir euch ohne schlechtes Gewissen weiter empfehlen. Außerdem gab es verschiedene Stände mit veganen Flammkuchen und Waffeln, verschiedenste Aufstriche in ganz unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, besondere Datteln und mit Kokosblütenzucker gesüßte, vegane Schokolade. Also seid euch sicher, hungrig verlasst ihr diese Messe sicher nicht… 😉

Ein Messebesuch ist unserer Meinung nach durchaus empfehlenswert! Besonders Tierschutzorganisationen, Umweltorganisationen und Krankenversicherungen sind mit einer Vielzahl von Ständen vertreten und die Auswahl an veganer Bekleidung ist wirklich beachtlich. Sollten im kommenden Jahr ein paar mehr kulinarische Aussteller auf der Veggienale & Fairgoods mit dabei sein, sind wir auf alle Fälle wieder in Nürnberg anzutreffen.

Im nächsten Jahr soll neben den bisherigen 8 Veranstaltungsorten Frankfurt, Freiburg, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Münster, Nürnberg übrigens auch noch Berlin als neuer Messestandort hinzukommen.
Das wäre doch ein super Reiseziel um auch die zahlreichen Berliner Restauranttipps unserer
love-veggie.com Community einmal durchzutesten, oder? 😉

War jemand von euch ebenfalls vor Ort oder an anderen Messetagen auf der Veggienale zu finden? Wie hat es euch gefallen und was hat euch nachhaltig beeindruckt?

Euer love-veggie.com Team

Interessante vegetarische und vegane Restaurants:

Premium

Hier werden Premium vegetarische und vegane Restaurants angezeigt.

mehr zu Premium