1. www.love-veggie.com
  2. Blog
  3. Gästeregistrierung
  4. Blogartikel
Share

Möglichkeiten der digitalen Gästeregistrierung

Möglichkeiten der digitalen Gästeregistrierung - www.love-veggie.com

Liebe Betreiberinnen und Betreiber,

die warmen Tage nahen und wir sind guter Hoffnung, dass ihr eure Türen und Tore nach einer halben Ewigkeit nun nach und nach endlich wieder öffnen dürft! Um euch den Start zumindest in Sachen „Kontaktverfolgung“ so einfach wie möglich zu machen, haben wir euch in unserem nachfolgenden Blogartikel die bekanntesten Check-In-Apps und Browser-Varianten mit all ihren Vor- und (vielleicht auch) Nachteilen zusammengestellt.

1. luca

„luca“ scheint eine der bekanntesten Apps zu sein, was die verschlüsselte und digitale Kontakt-datenerfassung und -übermittlung angeht. Die Daten der Gäste werden nach dem Check-In sicher gespeichert, so dass das Gesundheitsamt diese nur im Bedarfsfall und nur nach eurer Freigabe wieder entschlüsseln kann. Übermittelt werden können immer die letzten 14 Tage. Wichtig ist allerdings, dass eure zuständige Behörde auch über eine entsprechende Schnittstelle zu luca verfügt. Ob das für euch zuständige Gesundheitsamt bereits dabei ist, könnt ihr ganz einfach über die Website checken. Außerdem werden die gesicherten Daten nach maximal 30 Tagen wieder von den deutschen, zertifizierten Servern gelöscht.

Die kostenlose (!) App lässt sich nach dem Download intuitiv bedienen und ihr entscheidet selbst, ob eure Gäste den für euch generierten QR-Code eigenständig scannen oder ob ihr das selbst, z. B. bei der Platzzuweisung, übernehmt. Schön ist auch, dass eure Gäste ihre Daten nur einmal in der App hinterlegen müssen. Ebenfalls erwähnenswert ist, dass ihr mehrere Standorte anlegen und verwalten könnt – besonders spitze, wenn ihr mehrere Locations betreibt. Für Gäste ohne Smartphone lässt sich luca auch über den Browser aufrufen.

Vorteile:
- für alle Betreiber und Nutzer kostenlos
- Gästedaten werden verschlüsselt und können nicht einmal durch die Betreiber ausgelesen werden
- kann für mehrere Standorte genutzt werden
- sowohl als App als auch als Browser-Variante nutzbar

(Mögliche) Nachteile:
- zuständiges Gesundheitsamt benötigt Schnittstelle zu luca

Hier bekommst du nähere Informationen zu luca: https://luca-app.de/ 

2. darfichrein

Auch „darfichrein“ und das Hashtag #WirvsVirus dürfte bereits einigen von euch ein Begriff sein. Zum aktuellen Zeitpunkt sind bereits 5.696 Standorte registriert und 3.153.111 Check-Ins vorgenommen worden (Stand: 25.05.2021.
Die Gründer wollten der Zettelwirtschaft den Kampf ansagen und entwickelten daher eine Browserversion, die ganz ohne App von euren Gästen genutzt werden kann. Auch bei darfichrein werden die Daten verschlüsselt und im Hochsicherheitszentrum der AKDB (Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern) gespeichert. darfichrein kann ohne eine bestimmte Mindestlaufzeit und für einen kleinen Preis (Kosten variieren je nach gewähltem Tarif) genutzt werden, eine Kündigung ist laut der Hersteller jederzeit möglich. Die ersten 7 Tage der Nutzung sind sogar kostenfrei verfügbar, so habt ihr genügend Zeit das Tool für euch und eure Gäste zu erproben.
Nach der erfolgreichen Registrierung (auch von mehreren Standorten) bekommt ihr euren privaten Schlüssel zum Download zur Verfügung gestellt, um im Infektionsfall die Gästedaten für das zuständige Gesundheitsamt entschlüsseln zu können.

Besonders schön ist, dass ihr die Vorlage mit eurem QR-Code im Editor zunächst personalisieren könnt, bevor ihr diesen ausgedruckt auf den Tischen für eure Gäste bereitlegt. Der Code muss dann nur noch mit einem QR-Scanner auf dem Handy gescannt werden. Der ganze Vorgang dauert nicht einmal 2 Minuten. 😊 Spitze ist auch, dass die aktuellen gesetzlichen Bestimmungen für das jeweilige Bundesland bereits eingespielt sind und keine Anpassung durch euch mehr notwendig ist. Sollten eine größere Gruppe an Gästen in eurem Restaurant oder Café aufschlagen, ist es möglich, dass nur eine Person die Registrierung für alle übernimmt.

Klicke hier um direkt zu darfichrein.de zu gelangen.

Vorteile:
- Nutzung ohne App möglich, da browserbasierte Webanwendung
- Vorlagen können im Editor personalisiert werden
- aktuell geltende gesetzliche Bestimmungen je Bundesland werden automatisch hinterlegt
- Registrierung von größeren Gruppen kann durch eine Person erfolgen

(Mögliche) Nachteile:
- nur in den ersten 7 Tagen kostenfrei nutzbar 

3. VIDA

Als nächstes möchten wir euch „VIDA“ vorstellen. VIDA ist einfach zu bedienen, verschlüsselt alle Daten nach den höchsten Sicherheitsstandards und die Registrierung via QR-Code durch die Gäste wird noch einmal durch eine zusätzlich versandte SMS verifiziert. Dies ist für eure Gäste natürlich kostenlos. Die Daten eurer Gäste (die nur einmal in der App hinterlegt werden müssen) werden verschlüsselt an deutsche High-End-Server übermittelt und dort nach den neuesten Datenschutzbestimmungen gespeichert und für mindestens 21 Tage gesichert. Wichtig ist jedoch, dass sich eure Gäste am Ende ihres Besuches bei euch auch wieder auschecken, da erst dann die Daten final verarbeitet werden.

Das System kann mithilfe einer App genutzt werden, für Gäste ohne Smartphone oder für welche, denen der analoge Weg sympathischer ist, könnt ihr eine entsprechende VIDAcard bereitstellen – diese passt gut in den Geldbeutel, ist so dann auch immer mit dabei und kann dann durch euch gescannt werden. 😊 VIDA bietet verschiedene Pakete an, die Preise variieren je nach der gewünschten monatlichen Check-In-Zahl und der Anzahl eurer Gäste. Lasst euch hierzu am besten direkt von VIDA beraten, so bekommt ihr das Paket, dass am besten zu euch passt.

Vorteile:
- zusätzliche Verifizierung der Daten durch SMS
- Nutzung via APP oder durch bereitgestellte VIDAcard

(Mögliche) Nachteile:
- keine kostenlose Nutzung möglich, Preise variieren je nach gewähltem Paket

Hier gibt es weitere Infos: https://www.vida-app.info/

4. kontakterfassung.de

Ein intuitives, einfaches und sicheres Handling könnt ihr auch bei kontakterfassung.de erwarten. Eure Gäste können sich in kurzer Zeit mithilfe eines QR-Codes registrieren, die Kontaktdaten müssen nur nach der ersten Anmeldung durch eure Gäste hinterlegt werden.
Nach der Registrierung und Anlage eures Restaurants oder Cafés habt ihr die Möglichkeit ein eigenes Logo hochzuladen und Infomaterial für eure Gäste auszudrucken. Die Paketpreise variieren je nach Anzahl eurer Lokalitäten, eine Kündigung ist monatlich möglich. Außerdem könnt ihr kontakterfassung.de die ersten 7 Tage lang kostenlos testen.

Alle Daten werden auf deutschen Servern gesichert und können erst nach Freigabe durch euch an das Gesundheitsamt übermittelt werden. Die Länge der Datensicherung und die Löschung erfolgt gemäß der jeweils in eurem Bundesland geltenden Vorschriften.

Vorteile:
- Möglichkeit eigenes Logo und Infomaterial hochzuladen
- gesetzlich geltende Bestimmungen bzgl. Datensicherung und Löschung je Bundesland hinterlegt

(Mögliche) Nachteile:
- nur in den ersten 7 Tagen kostenfrei nutzbar

Mehr Infos findest du hier: https://kontakterfassung.de/

5. Hygieneranger

Hygieneranger bietet die Möglichkeit der digitalen Kontaktdatenerfassung via App an. Die Kontaktdaten eurer Gäste werden direkt auf Hygieneranger gespeichert und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gelöscht.
Nach Anlage eurer Location in der App habt ihr unter anderem die Möglichkeit Teile des Check-In-Formulars eigenständig zu konfigurieren und digitale Speisekarten hochzuladen. Der notwendige QR-Code wird euch automatisch zur Verfügung gestellt, außerdem könnt ihr die praktische Druckvorlage nutzen um euren Gästen auf einen Blick alle relevanten Infos und den Code zur Verfügung zu stellen. Auch Hygieneranger nutzt für die Datenspeicherung Server in Deutschland und richtet sich hierbei nach den Angaben der DSGVO. Falls einer eurer Gäste beim Verlassen eures Cafés oder Restaurants einmal vergisst sich wieder auszuchecken ist das kein Problem, mit nur einem Klick könnt ihr das im Nachgang erledigen. Der erste Nutzungsmonat ist kostenlos, ab dem 2. Monat wird eine Gebühr erhoben. Eine Kündigung ist monatlich möglich.

Vorteile:
- Check-In-Formular kann eigenständig konfiguriert werden
- es besteht die Möglichkeit eine Speisekarte hochzuladen
- praktische Druckvorlage verfügbar
- mit einem Klick Check-Out aller Gäste möglich

(Mögliche) Nachteile:
- keine kostenfreie Nutzung möglich, jedoch ist der erste Nutzungsmonat kostenlos

Weiterführende Infos findet ihr direkt auf hygiene-ranger.de.

6. 2FDZ

Zu guter Letzt möchten wir euch noch „2FDZ“ vorstellen. Ihr könnt die Web-Anwendung mit eurem persönlich generierten QR-Code zunächst für 7 Tage kostenfrei testen und euch dann für eine der kostenpflichtigen Lizenzen entscheiden. Eine Kündigung ist immer zum Ende des laufenden Monats möglich. Die Daten eurer Gäste werden verschlüsselt übertragen und im Anschluss auf Sicherheitsservern gespeichert. Auch 2FDZ bietet euch die Möglichkeit euer Logo und eine Speisekarte hochzuladen. Auch hier müssen die Gäste ihre Kontaktdaten nur einmal hinterlegen, bei weiteren Besuchen reicht das Einscannen des Codes aus.

Vorteile:
- kein App-fähiges Mobiltelefon notwendig, da browserbasierte Web-Anwendung
- es besteht die Möglichkeit ein Logo und eine Speisekarte hochzuladen
- ab 7 Standorten räumt 2FDZ einen Rabatt ein

(Mögliche) Nachteile:
- nur in den ersten 7 Tagen kostenfrei nutzbar

Klickt hier für weitere Informationen.

 

<< Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, aber ohne Gewähr >>


 

Diesen www.love-veggie.com Beitrag empfehlen:

Interessante vegetarische und vegane Restaurants:

Premium

Hier werden Premium vegetarische und vegane Restaurants angezeigt.

mehr zu Premium